Anatomie

Die Anatomie, das heißt der Körperbau von domestizierten Katzen (Haus- und Rassekatzen) entspricht im Wesentlichen dem der wilden Klein- und Großkatzen. Form und Proportionen des Skelettes sind bei allen Katzen nahezu gleich, egal ob Hauskatze oder Tiger; lediglich die Größe des Skeletts ist natürlich unterschiedlich. Katzen verfügen übrigens über etwa 40 Knochen mehr als wir Menschen.Erst durch die Rassekatzenzucht haben sich bei verschiedenen Katzenrassen die Schädelformen gegenüber der ursprünglichen Form verändert. Extrembeispiele sind hier der rundliche Schädel mit gedrungenem Oberkiefer der Perserkatze (Brachyzephalie) sowie der verlängerte Schädel der Siamkatze und ihr nahe verwandter Rassen.

Katzen verfügen über ein stabiles Skelett, das jedoch sehr leicht und elastisch gebaut ist. Es erlaubt die Wendigkeit der Katze, die insbesondere bei der Jagd von großem Vorteil ist und auch die elegante Fortbewegung der Tiere ermöglicht.

...




Leseproben
Domestikation

© 2010-2017; Edition Welt der Katzen / Marcus Skupin